Von Škoda bis Lada – Von Erfolg und Vergangenheit

«Tacho» lüftet anhand des neuen Škoda Kodiaqs das Erfolgsgeheimnis der tschechischen Automarke. Peugeot kauft Opel: Nina berichtet über die Hintergründe. Und Patrick Jeren erzählt, warum sein Herz für ein Auto aus der Sowjetzeit schlägt.

Beiträge

  • Škodas Erfolgsrezept

    Škodas Erfolgsrezept

    Vor 1990 noch undenkbar und heute eine der meistverkauften Autos der Schweiz: Škoda hat in den letzten 20 Jahren einen Aufstieg hingelegt wie kaum eine andere Marke. «Tacho» findet anhand des neuen SUV Kodiaq heraus, wieso die Marke in der Schweiz so erfolgreich ist. Und wir schauen zurück auf die Anfänge und die Zeit während des Eisernen Vorhangs. Technische Daten des Testwagens: - 1.4 Liter Benzin - 150 PS - 7.1 Liter auf 100 Kilometer (laut Hersteller) - Preis: 45 387 CHF (ab 36 700 erhältlich)

  • Neuer Opel Insignia in Zeiten des Wandels

    Opel wird nach fast 90 Jahren von General Motors an Peugeot verkauft. Im Herzen und der Geburtsstätte der Marke will Nina von den Opelanern wissen, ob sie Angst vor den Franzosen haben. Sie schaut was Peugeot für Autos kauft und sie fährt das brandneue Flaggschiff von Opel: den Insignia.

  • Mr. Lada – Ein Stück Sowjetzeit im Fribourgischen

    Wir besuchen einen Mann der eine ganz spezielle Marke liebt. Patrick Jeren lebt von und für Lada. Die Marke ist geistig immer noch in der Sowjetzeit stehengeblieben. Das erfordert Geduld und macht den Umgang mit den Autos sehr speziell.