Gleiche Rechte für alle

Ob Frau oder Mann, schwarz oder weiss, religiös oder nicht - alle Menschen haben die gleichen Rechte. Am 10. Dezember 1948 haben die Vereinten Nationen die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte angenommen. Seither wird der heutige Tag als Tag der Menschenrechte begangen.

Jeder und jede hat das Recht auf die Unschuldsvermutung und ein ordentliches Verfahren.
Bildlegende: Jeder und jede hat das Recht auf die Unschuldsvermutung und ein ordentliches Verfahren.

Autor/in: Nina Gygax, Redaktion: Erich Wyss