Heute vor 11 Jahren: Mafia-Boss Bernardo Provenzano verhaftet

«Mann» ohne Gesicht oder «Das Gespenst» nannte die Polizei Bernardo Provenzano. Der sizilianische Mafiaboss versteckte sich 43 Jahre lang vor der Polizei und lenkte die Cosa Nostra aus dem Untergrund. Er war an mindestens 40 Morden beteiligt. Am 11. April 2006 klickten schliesslich die Handschellen.

Der Kopf von Bernardo Provenzano, Brille und kurzes weisses Haar, ein leichtes Lächeln auf den Lippen, er wird gerade abgeführt und ist eingerahmt von Polizisten (11. April 2006).
Bildlegende: Hier wird Bernardo Provenzano abgeführt, nach mehr als 40 Jahren im Untergrund (11. April 2006). Keystone

Autor/in: Andrea Abbühl, Moderation: Andrea Abbühl, Redaktion: Miriam Knecht