Heute vor 35 Jahren: Pulitzer-Preis für eine Fälschung

Heute vor 35 Jahren erhielt die Nachwuchsjournalistin Janet Cooke einen Pulitzer-Preis. Und zwar für ihre Reportage über Jimmy, einen achtjährigen heroinsüchtigen Jungen aus einem Armenquartier der US-Hauptstadt Washington D.C. Es sollte eine Preisverleihung mit dramatischen Folgen werden.

Für eine Lüge geehrt: Janet Cooke, «Journalistin».
Bildlegende: Gewinnender Bluff: Janet Cooke, «Journalistin». zvg

Autor/in: Konrad Muschg