Vor 53 Jahren entstand die Zauberformel

Am 17. Dezember 1959 wurden erstmals zwei Vertreter der SP in die Schweizer Landesregierung gewählt. Damit fand die historische Vormachtstellung der freisinnig-liberalen Partei ihr Ende.

Hanspeter Tschudi war einer der neuen SP-Bundesräte
Bildlegende: Hanspeter Tschudi war einer der neuen SP-Bundesräte Keystone

Die vier wählerstärksten Parteien einigten sich mehr oder weniger freiwillig auf eine feste Sitzverteilung im Bundesrat. Die Tageschronik zeigt, wie es damals zu dieser Zauberformel kam.

Autor/in: Christoph Studer