Abstimmungskontroverse zur Autobahnvignette

  • Montag, 11. November 2013, 13:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 11. November 2013, 13:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Montag, 11. November 2013, 20:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Dienstag, 12. November 2013, 4:33 Uhr, Radio SRF 4 News

Über Sinn und Unsinn der Preiseerhöhung von 40 auf 100 Franken für die Autobahnvignette diskutieren BDP-Präsident Martin Landolt als Befürworter und SVP-Nationalrat Walter Wobmann als Gegner. Gesprächsleiter ist Elmar Plozza.

BDP-Präsident Martin Landolt und SVP-Nationalrat Walter Wobmann.
Bildlegende: BDP-Präsident Martin Landolt und SVP-Nationalrat Walter Wobmann. Keystone

Für 17 Rappen pro Tag können mit dem Geld rund 380 km heutige Hauptstrassen für insgesamt 4 Milliarden Franken auf Nationalstrassen-Niveau ausgebaut werden, das sei richtig und nötig, argumentiert Martin Landolt. Von einer «Bschiss-Vorlage» spricht Walter Wobmann. Das Geld reiche allenfalls für drei Ausbau-Projekte, zudem fliesse ein Teil des Geldes «sogar» in Velowege und Trottoirs, käme den Autofahrern also gar nicht zugute.

Ob die Autobahnvignette künftig 100 Franken kosten soll - anstatt 40 Franken wie bis jetzt - entscheiden die Schweizer Stimmbürgerinnen und Stimmbürger am 24. November.

Redaktion: Elmar Plozza