Adrian Lobsiger, Eidgenössischer Datenschutzbeauftragter

  • Montag, 26. Juni 2017, 13:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 26. Juni 2017, 13:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Montag, 26. Juni 2017, 20:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Dienstag, 27. Juni 2017, 2:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Dienstag, 27. Juni 2017, 4:33 Uhr, Radio SRF 4 News

Der Anspruch auf ein selbstbestimmtes und privates Leben ist ein Grundrecht. Nur: gilt das noch, wenn Firmen mit unseren Daten machen, was sie wollen? Gast von Susanne Brunner ist EDÖB Adrian Lobsiger, der seinen Jahresbericht vorstellte.

Adrian Lobsiger, Eidgenössisscher Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragter.
Bildlegende: Adrian Lobsiger, Eidgenössisscher Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragter. Keystone

Unsere Daten sind eine Goldgrube. Und oft wird nicht klar deklariert, was mit ihnen passiert, wie lange sie gespeichert werden, an wen sie weitergegeben werden und warum. Die Kontrolle über unsere eigenen Daten entgleitet uns im Zeitalter von Big Data, künstlicher Intelligenz und Robotik immer mehr. Aufgabe des Eidgenössischen Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragten ist es, sich für unser Grundrecht auf Privatsphäre einzusetzen. Kann er das? Und was heisst die rasante technologische Entwicklung für eine kleine Schweizer Behörde, die mit einem Jahresbudget von nicht einmal sechs Millionen Franken Milliardenkonzernen und dem Staat auf die Finger schauen muss?

Moderation: Susanne Brunner