Andrea Hüsser von der EvB über das Geschäft mit Kakao

  • Mittwoch, 1. April 2015, 13:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 1. April 2015, 13:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Mittwoch, 1. April 2015, 20:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Donnerstag, 2. April 2015, 4:33 Uhr, Radio SRF 4 News

Eine Familie, die an der Elfenbeinküste Kakao anbaut, müsste vier Mal mehr verdienen, um nur die offizielle Armutsgrenze von zwei Dollar im Tag zu erreichen. Andrea Hüsser von der Erklärung von Bern ist Gast von Susanne Brunner.

Portrait von Andrea Hüsser.
Bildlegende: Andrea Hüsser. zvg

Alle zwei Jahre veröffentlicht die Erklärung von Bern zusammen mit einem europäischen Hilfswerken und Gewerkschaften den sogenannten Kakao-Barometer. Zum dritten Mal ist dieser Tage diese Übersicht über Nachhaltigkeits-Initiativen im Kakao-Geschäft erschienen. Die gute Nachricht: Proteste gegen unmenschliche Arbeitsbedingungen von Kakaobauern und Kinderarbeit haben teilweise genützt, oder zumindest bei einigen Firmen zu einem Umdenken geführt. Der globale Marktanteil von zertifizierter Schokolade nimmt zu. Die schlechte Nachricht: Kakao-Bauern sind noch immer so schlecht bezahlt, dass sie ihre Familien nicht durchbringen können. Und ihre Kinder wollen nicht mehr Kakao-Bauern werden. Das bringt die Kakao-Versorgung in Gefahr, denn die Nachfrage nach Schokolade übertrifft schon jetzt die weltweite Produktion.

Moderation: Susanne Brunner