Andreas Wenger über den Zustand der Welt

  • Mittwoch, 21. März 2018, 13:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 21. März 2018, 13:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Mittwoch, 21. März 2018, 15:34 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Mittwoch, 21. März 2018, 20:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Donnerstag, 22. März 2018, 2:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Donnerstag, 22. März 2018, 4:33 Uhr, Radio SRF 4 News

Die Welt befinde sich in einem Moment des Übergangs, sagt ETH-Professor und Sicherheitsexperte Andreas Wenger. Was er damit meint, führt er anlässlich des Korrespondententags im «Tagesgespräch» bei Marc Lehmann aus.

Prof. Dr. Andreas Wenger.
Bildlegende: Prof. Dr. Andreas Wenger. ZVG

Das liberale westliche Ordnungssystem ist auf dem Rückzug, das amerikanische Jahrhundert geht zu Ende. Neue Mächte wie China streben an die Spitze, die Machtverschiebungen führen zu Konkurrenz unter den Grossmächten. Was bedeutet das für die Sicherheitsarchitektur unseres Planeten? Steht ein neuer Krieg vor der Tür oder sichert die Verschiebung militärischer Gleichgewichte langfristig den Frieden? Was spielt der bisher dominante «Westen» künftig für eine Rolle?

Andreas Wenger ist Professor für internationale Sicherheitspolitik an der ETH Zürich und Direktor des dortigen Center for Security Studies. Am heutigen SRF-Korrespondententag zum Thema «Der Zustand der Welt» diskutiert er mit Marc Lehmann.

Moderation: Marc Lehmann