Cinfo-Geschäftsleiterin Lisa Isler über die Hilfswerk-Skandale

  • Montag, 19. Februar 2018, 13:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 19. Februar 2018, 13:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Montag, 19. Februar 2018, 20:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Dienstag, 20. Februar 2018, 2:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Dienstag, 20. Februar 2018, 4:33 Uhr, Radio SRF 4 News

Die Berichte über sexuelle Ausbeutung bei Oxfam reissen nicht ab. Solche Fälle gab es auch bei anderen Hilfswerken. Die Branche ist in Verruf. Gast von Susanne Brunner ist Cinfo-Geschäftsleiterin Lisa Isler, die Personal für Hilfswerke rekrutiert.

Lisa Isler Cinfo-Geschäftsleiterin.
Bildlegende: Lisa Isler Cinfo-Geschäftsleiterin. zvg

Cinfo steht für Zentrum für Information, Beratung und Bildung für Berufe in der internationalen Zusammenarbeit. Das Cinfo wurde 1990 von der Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit DEZA als Stiftung gegründet, und an sie wenden sich Arbeitgeber im Bereich humanitäre Hilfe, Entwicklungszusammenarbeit, Friedensförderung und Menschenrechtspolitik. Cinfo rekrutiert Personal, bietet Beratung, Coaching und Trainings für Mitarbeitende von Organisationen in diesen Bereichen an. An Menschen, die anderen Menschen helfen, haben wir sehr hohe Erwartungen. Umso mehr erschüttern Machtmissbrauch und sexuelle Ausbeutung, wie sie nicht nur bei Oxfam vorgekommen sind, sondern auch bei MSF und anderen Hilfsorganisationen. Müsste man die Ausbildung von Mitarbeitenden in diesem Sektor verbessern? Lisa Isler ist Geschäftsleiterin von Cinfo und dort auch Leiterin Laufbahn Internationale Zusammenarbeit.

Moderation: Susanne Brunner