Daniel Koch, BAG, über Antibiotikaresistenz

  • Donnerstag, 22. September 2016, 13:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 22. September 2016, 13:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 22. September 2016, 20:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Freitag, 23. September 2016, 2:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Freitag, 23. September 2016, 4:33 Uhr, Radio SRF 4 News

Antibiotika gehören zu den bedeutendsten Fortschritten der modernen Medizin. Weil sie aber zu oft und auf falsche Art eingesetzt werden, sind immer mehr Bakterien gegen sie immun geworden. Diese Entwicklung muss weltweit gestoppt werden, sagt Daniel Koch vom BAG. Er ist Gast von Ivana Pribakovic.

Daniel Koch, Bundesamt für Gesundheit.
Bildlegende: Daniel Koch, Bundesamt für Gesundheit. Keystone

Die Gefahr, die droht, ist tödlich. Weltweit nimmt die Antibiotikaresistenz zu, besonders stark in Asien. Die Weltgemeinschaft ist alarmiert und spricht von einer «ernsthaften Bedrohung» und von einer Gefahr für die wirtschaftliche Stabilität. An der UNO-Generalversammlung geht es um diese schleichende Gefahr. Massnahmen sind gefordert, damit Antibiotika ihre Wirkung behalten. Was müssen der Patient und die Ärztin beachten und was der Bauer, der Antibiotika einsetzt? Daniel Koch setzt sich mit diesen Fragen in der Schweiz auseinander. Er diskutierte mit am hochrangigen UNO-Treffen am Rande der Generalversammlung und erzählt, warum man sich in der Schweiz überlegen muss, ob man jeden kranken Tourist überhaupt ins Spital aufnehmen darf, wenn er antibiotikaresistente Keime in sich trägt.

Moderation: Ivana Pribakovic