Das Geschäft mit der Raubkunst

Innert einer Woche hat die Schweiz zwei spektakuläre Fälle von Kunstraub erlebt. Von den Tätern und den gestohlenen Bildern fehlt jede Spur.

Was mögliche Motive der Täterschaft sein könnten, wie das Geschäft mit geraubten Kunstwerken funktioniert und wer welchen Schaden hat, weiss Frank Häcker. Der Kunsthistoriker leitet die liechtensteinische Kunstversicherung Uniqa und ist Gast bei Barbara Widmer.