Das Image der FPD

Fünf Sitze hat die FDP am vergangenen Sonntag im Nationalrat verloren. Nun suchen die Parteimitglieder nach den Schuldigen. Für die einen ist «ihr» Bundesrat Pascal Couchepin, der Sündenbock.

Die Bernerin Christa Markwalder und der Aargauer Philipp Müller finden dageggen die Sündenbock-Diskussion deplatziert. Beide wurden am Wochenende für die FDP in den Nationalrat gewählt und sie sind zu Gast bei Susanne Brunner.

 Dossier: Wahlen 07

Autor/in: Susanne Brunner