«Das Tessin muss mit neuem Selbtsbewusstsein auftreten»

  • Montag, 15. Dezember 2014, 13:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 15. Dezember 2014, 13:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Montag, 15. Dezember 2014, 20:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Dienstag, 16. Dezember 2014, 4:33 Uhr, Radio SRF 4 News

Er war der jüngste Verkehrsvereinsdirektor der Schweiz, zu einer Zeit, als es noch keinen Gotthard-Strassentunnel gab. Über 40 Jahre lang hat er den Tourismus im Kanton mitgeprägt, nun geht er in Pension: Marco Solari ist Gast von Susanne Brunner.

Marco Solari - am Montag wird er in Lugano mit allen Ehren als Präsident von Tessin Tourismus verabschiedet.
Bildlegende: Marco Solari - am Montag wird er in Lugano mit allen Ehren als Präsident von Tessin Tourismus verabschiedet. Reuters

Marco Solari: «Das Tessin muss mit neuem Selbtsbewusstsein Im Tagesgespräch wird Solari politisch: «Ich will in Zukunft kein bettelnden Tessiner mehr sehen, die mit dem Hut in der Hand nach Bern ziehen.» Das Tessin müsse selbstbewusster auftreten, denn ohne Tessin verkäme die Schweiz zu einem bipolaren System mit der französisch sprechenden Bevölkerung in der Minderheit und der deutschen Mehrheit. «Dann hätten wir belgische Verhältnisse!» Es sei deshalb höchste Zeit, dass das Tessin auch in der Landesregierung wieder vertreten sei.

Moderation: Susanne Brunner