«Der Krieg dringt in der ganzen Ukraine tief ins Private»

  • Mittwoch, 4. März 2015, 13:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 4. März 2015, 13:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 5. März 2015, 4:33 Uhr, Radio SRF 4 News

Im Zentrum und im Westen der Ukraine gibt es keine zerschossenen Städte und keine Kämpfe. Trotzdem ist der Krieg auch hier. SRF-Auslandredaktorin Brigitte Zingg hat die Ukraine seit 2007 immer wieder bereist - und ist Gast von Susanne Brunner.

Portrait von SRF-Auslandredaktorin Brigitte Zingg.
Bildlegende: SRF-Auslandredaktorin Brigitte Zingg. SRF

Wenn wir Bilder aus der Ukraine sehen, dann meist aus dem Osten des Landes, wo trotz Waffenstillstand immer wieder gekämpft wird, wo im vergangenen Jahr mehr als 6000 Menschen getötet wurden. Dabei hat eigentlich alles im Zentrum des Landes in der ukrainischen Hauptstadt Kiew, begonnen. Dort begannen die Aufstände, dort wurde Ministerpräsident Wiktor Janukowitsch abgesetzt. Auf den ersten Blick herrscht dort nicht Krieg. «Der Alltag ist ganz normal, die Leute arbeiten, in den Parks spielen Kinder», sagt Auslandredaktorin Brigitte Zingg. Trotzdem ist der Krieg auch hier präsent: «Viele Familien haben Opfer zu beklagen an der Front - der Krieg ist also immer wieder ein Thema».

Moderation: Susanne Brunner