Die Neat-Väter Adolf Ogi und Moritz Leuenberger

  • Mittwoch, 1. Juni 2016, 13:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 1. Juni 2016, 13:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Mittwoch, 1. Juni 2016, 20:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Donnerstag, 2. Juni 2016, 2:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Donnerstag, 2. Juni 2016, 4:33 Uhr, Radio SRF 4 News

Sie gelten als Väter des Gotthard-Basistunnels: Ohne das beharrliches Engagement von Adolf Ogi und Moritz Leuenberger wäre die Neat nicht zustande gekommen. Die beiden früheren Verkehrsminister sind Gäste von Marc Lehmann im «Tagesgespräch».

Alt-Bundesrat Moritz Leuenberger (links), SRF-Redaktor Marc Lehmann (Mitte) und Alt-Bundesrat Adolf Ogi (rechts).
Bildlegende: Alt-Bundesrat Moritz Leuenberger (links), SRF-Redaktor Marc Lehmann (Mitte) und Alt-Bundesrat Adolf Ogi (rechts). SRF. Marc Lehmann

Ogi plant, Leuenberger bohrt, Leuthard eröffnet – nach einer langen Planungs- und Bauzeit wird der Gotthard-Basistunnel endlich eingeweiht. Es war ein steiniger Weg bis dahin, und er hat den Neat-Initiatoren Stehvermögen abverlangt und schlaflose Nächte bereitet. Das Volk, das Parlament, die Sparpolitiker und die Skeptiker in der EU mussten vom Sinn der Verkehrsverlagerung auf die Schiene erst mühsam überzeugt werden. Im «Tagesgespräch» blicken die Alt- Bundesräte Ogi und Leuenberger zurück auf die turbulente Neat-Entstehungsgeschichte.

Adolf Ogi erzählt, wie er die Verkehrsminister Europas nach Wassen einlud und sie dort davon überzeugen konnte, dass ein Tunnel und nicht der Ausbau der Autobahn die Lösung für Europas Güterverkehrprobleme sei. Und an Moritz Leuenberger war es, die EU auf die Schwerverkehrsabgabe LSVA einzustimmen, die einen Teil zur Finanzierung des Tunnels beitrug.

Moderation: Marc Lehmann