Fredy Hasenmaile: «Mir graut nicht vor einer Immobilienkrise»

  • Mittwoch, 5. März 2014, 13:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 5. März 2014, 13:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Mittwoch, 5. März 2014, 20:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Donnerstag, 6. März 2014, 4:33 Uhr, Radio SRF 4 News

Die Mieten steigen, Wohnungen sind an vielen Orten knapp. Ändert sich das mit Zuwanderungs-Kontingenten? Fredy Hasenmaile, Leiter Immobilienanalyse bei Credit Suisse und Dozent an der Fachhochschule Luzern, hat eine Studie verfasst: «Immobilienmarkt 2014». Er ist Gast von Urs Siegrist.

Fredy Hasenmaile.
Bildlegende: Fredy Hasenmaile. zvg

Zwei Millionen für eine Fünfzimmer-Eigentumswohnung in Zürich-Schwamendingen, lange Schlangen von Wohnungssuchenden, wenn eine günstigere Wohnung frei wird, Mietwohnungen, die immer teurer werden. In der Tat müsse man die Angebote genau prüfen, sagt Fredy Hasenmaile, Leiter Immobilienanalyse bei Credit Suisse. Und: «Es gibt Leute, die sind bereit, für eine Immobilie jeden Preis zu bezahlen.» Ihm graut nicht vor einer Immobilenkrise. Der Fachhochschul-Dozent mahnt aber zur Vorsicht.

Moderation: Urs Siegrist