Georg Simmen und Gerhard Niklaus: Hören kann man lernen

  • Freitag, 2. März 2018, 13:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 2. März 2018, 13:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Freitag, 2. März 2018, 20:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Samstag, 3. März 2018, 2:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Samstag, 3. März 2018, 4:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Samstag, 3. März 2018, 21:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Samstag, 3. März 2018, 23:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 4. März 2018, 1:03 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 4. März 2018, 2:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 4. März 2018, 10:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 4. März 2018, 13:03 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 4. März 2018, 16:03 Uhr, Radio SRF 4 News

Hören heisst dazugehören – wer hört, kann am täglichen Leben teilnehmen. Doch fast jede und jeder Zehnte in der Schweiz leidet unter verminderter Hörfähigkeit. Was ist dagegen zu tun? Zwei Fachleute diskutieren bei Marc Lehmann im «Tagesgespräch».

Der Urner Anwalt Georg Simmen (rechts) und der Berner Audiologe Gerhard Niklaus im Radiostudio in Bern.
Bildlegende: Der Urner Anwalt Georg Simmen (rechts) und der Berner Audiologe Gerhard Niklaus im Radiostudio in Bern. SRF. Marc Lehmann.

Sie kommt oft schleichend, die Hörminderung. Und wenn man sie bemerkt, heisst das noch lange nicht, dass man auch etwas dagegen tut. Ein Hörgerät gilt noch immer als Stigma. Doch Studien belegen: Schwerhörigkeit kann in die soziale Isolation führen und mit zunehmendem Alter Depressionen oder sogar Demenz befördern.
Die Gerätetechnik ist inzwischen so gut, dass man die meisten Hörstörungen behandeln kann. Und Hören kann man auch trainieren. Nur tun es die wenigsten. Warum?

Der Urner Anwalt Georg Simmen ist Präsident von Pro Audito, des Dachverbands der Hörbehindertenvereine, er leidet selber unter einer Hörminderung; der Berner Audiologe Gerhard Niklaus steht dem Fachverband der Hörgeräte-Akustiker vor – die beiden sind anlässlich des morgigen Welttags des Hörens zu Gast bei Marc Lehmann.

Moderation: Marc Lehmann