Georges Bregys Blick auf die Schweizer Nati

  • Montag, 18. Juni 2018, 13:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 18. Juni 2018, 13:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Montag, 18. Juni 2018, 15:34 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Montag, 18. Juni 2018, 20:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Dienstag, 19. Juni 2018, 2:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Dienstag, 19. Juni 2018, 4:33 Uhr, Radio SRF 4 News

Ein hart erkämpfter Punkt gegen Brasilien: Der Schweizer Fussball-Nati ist der WM-Auftakt geglückt. Was ist mit dieser Mannschaft möglich? Ex-Nationalspieler Georges Bregy analysiert im «Tagesgespräch» bei Marc Lehmann.

Georges Bregy.
Bildlegende: Georges Bregy. SRF. Marc Lehmann.

Er hatte die Fussball-Schweiz erlöst, damals in der Hitzeschlacht im Silverdome von Detroit: Georges Bregys unvergessener Freistosstreffer bedeutete das erste WM-Tor für die Schweiz seit 28 Jahren. Nach langer Durststrecke nahmen die Schweizer 1994 in den USA endlich wieder mal an einer WM teil. Heute fast unvorstellbar, qualifiziert sich die Nati doch praktisch für jede WM- oder EM-Endrunde.
Was hat sich verändert im Schweizer Fussball seit Bregys Prachtstor? Und gehört die Schweiz tatsächlich zur internationalen Spitze, wie der 6. Rang in der FIFA-Weltrangliste glauben machen könnte? Der 54-fache Nationalspieler Bregy bekleidete nach seiner Aktiv-Karriere noch einige Trainerposten. Heute arbeitet er bei einer Versicherung und verfolgt den Fussball als fachkundiger Beobachter.

Moderation: Marc Lehmann