Gewerkschafter vs. Baumeister - die Fronten bleiben verhärtet

  • Dienstag, 10. November 2015, 13:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 10. November 2015, 13:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 10. November 2015, 20:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Mittwoch, 11. November 2015, 4:33 Uhr, Radio SRF 4 News

Am Montag im Tessin, am Dienstag in der Deutschschweiz und am Mittwoch in der Romandie: Bauarbeiter streiken und protestieren. Warum eigentlich? Gewerkschafter Nico Lutz von der Unia und Urs Hany vom Schweizerischen Baumeisterverband sind Gäste von Susanne Brunner.

Nico Lutz und Urs Hany. Portraitbilder.
Bildlegende: Nico Lutz und Urs Hany. Keystone

Die Bauarbeiter unterstehen einem Landesmantelvertrag, der Ende 2015 ausläuft. Die Baumeister wollen diesen verlängern, die Gewerkschaft will ihn neu verhandeln. Die Unia sieht nämlich die Löhne - und vor allem das Rentenalter 60 gefährdet, als «etwas vom Wichtigsten», sagt Nico Lutz von der Unia. «Wir wollen das Rentenalter 60 auch weiterhin», erklärt Urs Hany vom Baumeisterverband. Aber die Finanzierung sei ein Problem. Genau deshalb seien die Bauarbeiter wütend und auf der Strasse, entgegnet Lutz.
Die Fronten bleiben also verhärtet, ob es bis Ende Jahr einen Landesmantelvertrag gibt, bleibt unklar.

Moderation: Susanne Brunner