Glarus Nord ist die erste «Fair Trade Town» der Schweiz

  • Freitag, 12. Februar 2016, 13:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 12. Februar 2016, 13:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Freitag, 12. Februar 2016, 20:33 Uhr, Radio SRF 4 News

Was verbindet Rom, Brüssel, Kopenhagen und Glarus Nord? Sie tragen das Label «Fair Trade Town». Was heisst das? Martin Laupper, Gemeindepräsident von Glarus Nord und Swiss Fair Trade Präsident Tobias Meier sind Gäste von Susanne Brunner.

Martin Laupper, Gemeindepräsident Glarus Nord (links) und Tobias Meier, Präsident Swiss Fair Trade.
Bildlegende: Martin Laupper, Gemeindepräsident Glarus Nord (links) und Tobias Meier, Präsident Swiss Fair Trade. ZVG

Fair Trade Town ist eine internationale Kampagne, die besonderes Engagement von Städten und Gemeinden für fairen Handel auszeichnet. Als erste Gemeinde der Welt erhielt Garstang im Nordwesten Englands diese Auszeichnung im Jahr 2000. Seither gibt es weltweit über 1700 Fair Trade Städte und Gemeinden.

Glarus Nord erhält heute Abend als erste Gemeinde der Schweiz diese Auszeichnung. Verliehen wird sie vom Dachverband der Fair Trade-Organisationen der Schweiz, Swiss Fair Trade. Ihr Präsident ist Leiter Fairer Handel beim Hilfswerk Helvetas. Die Auszeichnung heisst nicht, dass es in der geehrten Gemeinde in Sachen fairen Handel nichts mehr zu tun gibt. Im Gegenteil. Sie ist der Beginn eines Prozesses. Das ist dem Gemeindepräsidenten von Glarus Nord, Martin Laupper, sehr bewusst. Ein Prozess, bei dem Läden, Restaurants, Hotels, Gemeindebehörden und die Bevölkerung mitmachen sollen.

Moderation: Susanne Brunner