Hanspeter Latour: «Lieber nahe dran als nie dabei!»

  • Mittwoch, 2. Juli 2014, 13:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 2. Juli 2014, 13:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Mittwoch, 2. Juli 2014, 20:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Donnerstag, 3. Juli 2014, 4:33 Uhr, Radio SRF 4 News

Ottmar Hitzfelds Team verlässt Brasilien, er selbst die grosse Bühne des Fussballs. Argentiniens Goal im Achtelsfinalspiel gegen die Schweiz in der 118. Minute war für viele das Ende eines Traums. SRF-Fussballexperte Hanspeter Latour ist Gast von Susanne Brunner.

Hanspeter Latour am 8. Juni beim Training der Schweizer Nati im brasilianischen Porto Seguro.
Bildlegende: Hanspeter Latour am 8. Juni beim Training der Schweizer Nati im brasilianischen Porto Seguro. Keystone

«Fussball ist keine exakte Wissenschaft!»
Verlängerung, dann doch noch ein Tor der Argentinier und für sie auch «der Pfosten Gottes»; so beschreiben argentinische Zeitungen den Pfostenschuss der Schweiz in der 125. Minute., der nach einer harten Partie den Sieg Argentiniens bedeutete. Hanspeter Latour, früher selbst Goalie und Trainer, war im Stadion von Sao Paolo dabei. «Respekt!», sagt Latour zu dem, was die Schweizer Fussballer in Brasilien zeigten.
Latour erlebte nicht nur die Niederlage des Schweizer Nationalteams, sondern auch das letzte Spiel von Nati-Trainer Ottmar Hitzfeld.
«Hitzfeld hat eine sehr gute Bilanz als Trainer der Schweizer Fussballnationalmannschaft», sagt Latour. Aus der aktuellen Mannschaft habe Hitzfeld herausgeholt, was herauszuholen war.

Moderation: Susanne Brunner