Islamische Konferenz in Dakar

Vertreter aus 57 islamischen Staaten haben sich in Dakar, im westafrikanischen Senegal, zur Konferenz der islamischen Staaten getroffen.

Eine Neuformulierung der Charta stand ebenso auf der Traktandenliste wie interne Konflikte und das wachsende Misstrauen gegenüber dem Islam in der nicht-islamischen Welt. Auch die Schweiz ist wegen der Minarett-Initiative rechter Kreise ins Blickfeld der Konferenz geraten. Fredy Gsteiger hat die Islam-Konferenz in Dakar verfolgt.

Autor/in: Emil Lehmann