Ivo Sacchi: «Nur mit Einnahmen können wir Künstler fördern»

  • Donnerstag, 27. März 2014, 13:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 27. März 2014, 13:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 27. März 2014, 20:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Freitag, 28. März 2014, 4:33 Uhr, Radio SRF 4 News

Der Umsatz der Schweizer Musikindustrie ist weiter gesunken - 12 Prozent betrug der Rückgang 2013. Musik wird heute oft gratis und illegal gehört. Was läuft schief? Ivo Sacchi ist Chef des Musiklabels Universal Music Schweiz und Präsident des Branchenverbands IFPI und Gast von Alexander Sautter.

Ivo Sacchi.
Bildlegende: Ivo Sacchi. zvg

«Noch nie wurde soviel Musik konsumiert wie heute. Leider sind darunter viele illegale Downdloads», sagt Sacchi. Hoffnung machen dem Universal-Chef Streaming-Dienste wie Spotify. «Im letzten Jahr haben sich die Einnahmen aus diesem Segment verfünffacht.» Das Niveau sei zwar weiterhin tief, doch in vergleichbaren Ländern wie Schweden würden schon drei von vier Konsumenten Musik digital streamen.

Moderation: Alexander Sautter