Jan Pingel: «Sie werden ihre Häuser wieder aufbauen»

  • Dienstag, 12. November 2013, 13:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 12. November 2013, 13:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 12. November 2013, 20:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Mittwoch, 13. November 2013, 4:33 Uhr, Radio SRF 4 News

Tag vier nach der verheerenden Taifun-Katastrophe auf den Philippinen. Die Hilfe vor Ort rollt nur schwer an und es drohen Regen und neue Stürme. Der deutsche Politologe und Konfliktforscher Jan Pingel hat mehrere Jahre auf den Philippinen gelebt. Er ist Gast von Elisabeth Pestalozzi.

Der Politologe und Konfliktforscher Jan Pingel.
Bildlegende: Der Politologe und Konfliktforscher Jan Pingel. zvg

Heute ist Jan Pingel Geschäftsführer des Philippinen-Büros in Köln, das zur Stiftung Asienhaus gehört. Die Stiftung setzt sich ein für bessere wirtschaftliche und ökologische Verhältnisse in Asien mit entsprechenden Projekten und Forderungen an die internationale Politik: in diesen Tagen gerade an der Klimakonferenz in Warschau. Hier hofft Jan Pingel, die Delegierten hören auf die phillipinischen Delegierten und machen vorwärts in Sachen Klimaschutz. Taifune gehören allerdings im Inselstaat schon fast zu Alltag. Auch wenn das Ausmass der Zerstörungen diesmal sehr gross, glaubt Pingel, «die Menschen werden ihre Häuser einfach wieder aufbauen». Eine Flucht in weniger betroffene Gebiete sei für die allermeisten unrealistisch, weil sie dort keine Arbeit finden. Deshalb sei die Hilfe vor Ort wichtig, allerdings müsse diese gut koordiniert sein.

Moderation: Elisabeth Pestalozzi