Marie-Gabrielle Ineichen, Schweizer Chefunterhändlerin bei der WTO

  • Mittwoch, 2. Dezember 2009, 13:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 2. Dezember 2009, 13:00 Uhr, DRS 1 und DRS 4 News
  • Wiederholung:
    • Mittwoch, 2. Dezember 2009, 20:34 Uhr, DRS 4 News
    • Donnerstag, 3. Dezember 2009, 0:35 Uhr, DRS 4 News
    • Donnerstag, 3. Dezember 2009, 4:33 Uhr, DRS 4 News

Drei Tage dauerte die Ministerkonferenz der Welthandelsorganisation WTO in Genf. Heute geht sie ohne fassbares Resultat zu Ende, denn offiziell verhandelt wurde an dieser Konferenz nicht, nur beraten.

Was ist der Unterschied zwischen verhandeln und beraten? Wo liegen sich beim freien Handel die Minister in den Haaren? Warum kommt die sogenannte Doha-Runde über die Liberalisierung des Welthandels nicht vom Fleck? Was freut die Bauern in der Schweiz?

Das weiss Marie-Gabrielle Ineichen. Die 48-jährige Botschafterin ist Chefunterhändlerin der Schweiz in den WTO-Verhandlungen und beim Staatssekretariat für Wirtschaft (Seco) zuständig für bilaterale Abkommen.

 

Moderation: Susanne Brunner