Mark Streit, NHL-Spieler und temporär SCB-Star

  • Freitag, 28. September 2012, 13:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 28. September 2012, 13:00 Uhr, DRS 1 und DRS 4 News
  • Wiederholung:
    • Freitag, 28. September 2012, 20:34 Uhr, DRS 4 News
    • Samstag, 29. September 2012, 4:33 Uhr, DRS 4 News
    • Samstag, 29. September 2012, 21:03 Uhr, DRS 4 News
    • Samstag, 29. September 2012, 23:33 Uhr, DRS 4 News
    • Sonntag, 30. September 2012, 20:03 Uhr, DRS 4 News

Die Hockey-Saison in Nordamerika ist wegen eines Arbeitskampfs vorläufig auf Eis gelegt. Heute setzen sich zwar Mannschaftsbesitzer und Spieler der NHL in New York wieder an einen Tisch, aber gerettet ist die Saison damit noch lange nicht.

Dafür bekommen Fans Schweizer Spieler zu sehen, die es in der NHL geschafft haben: Zum Beispiel New York Islanders Verteidiger und Captain Mark Streit. Er spielt heute sein zweites Spiel mit dem Club seiner Jugend, dem SCB, mit dem Club, der ihn damals nicht behalten wollte. Was für ihn im Nachhinein ein Glücksfall war, denn: Der Junge Berner setzte erst recht alles daran, Eishockey-Profi zu werden.

Er ging nach Nordamerika, obwohl da niemand auf ihn gewartet hatte, heuerte zum Beispiel bei den Utah Grizzlies an, wo er gerade ein einziges Mal spielen durfte, versuchte es bei anderen Teams, und musste seinen Traum schon fast aufgeben. Doch dann kam ein Angebot der Canadiens aus Montréal, fast wie aus heiterem Himmel. Heute ist Mark Streit nach Roger Federer der bestverdienende Schweizer Sportler. Susanne Brunner hat ihn nach dem Training vor der PostFinance Arena in Bern getroffen.

 

 

Moderation: Susanne Brunner