Mathias Binswanger über die Geldpolitik der EZB

  • Freitag, 27. Oktober 2017, 13:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 27. Oktober 2017, 13:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Freitag, 27. Oktober 2017, 20:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Samstag, 28. Oktober 2017, 2:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Samstag, 28. Oktober 2017, 4:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Samstag, 28. Oktober 2017, 21:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Samstag, 28. Oktober 2017, 23:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 29. Oktober 2017, 1:03 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 29. Oktober 2017, 13:03 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 29. Oktober 2017, 16:03 Uhr, Radio SRF 4 News

Die europäische Zentralbank will die umstrittenen Anleihenkäufe zurückfahren. Ein Ende der Nullzinspolitik bleibt aber in weiter Ferne. Was heisst das für Wirtschaft, Konsumenten und Anleger? Der einflussreiche Wirtschaftsprofessor Mathias Binswanger erklärt es im «Tagesgespräch» bei Marc Lehmann.

Mathias Binswanger.
Bildlegende: Mathias Binswanger. SRF

Ist das die Wende, die sich so viele Sparer wünschen? Die EZB will ihre monatlichen Käufe von Staatsanleihen und andern Wertpapieren ab Neujahr halbieren. Für viele geht der Ausstieg aus der ultralockeren Geldpolitik aber zu langsam voran – denn nach wie vor werden Hunderte Milliarden Euro in die Märkte gepumpt. Dabei läuft der Wirtschaftsmotor doch ganz gut – warum braucht es denn noch immer das viele Geld?

Mathias Binswanger ist Professor für Volkswirtschaftslehre an der Fachhochschule Nordwestschweiz und Dozent an der Uni St. Gallen. Er hat mehrere Wirtschaftsbücher verfasst und gilt als einer der einflussreichsten Ökonomen der Schweiz.

Moderation: Marc Lehmann