Mauro Mantovani - Sicherheitsexperte an der ETH Zürich

  • Montag, 16. November 2015, 13:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 16. November 2015, 13:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Montag, 16. November 2015, 20:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Dienstag, 17. November 2015, 4:33 Uhr, Radio SRF 4 News

Mauro Mantovani versucht, die grausamen Attentate von Paris, die Hintergründe und die Konsequenzen besser zu verstehen. Er war beim Strategischen Nachrichtendienst des Bundes tätig und ist heute Dozent für Strategische Studien an der Militärakademie der ETH Zürich und Gast bei Elisabeth Pestalozzi.

Mauro Mantovani steht im Radiostudio Bern.
Bildlegende: Mauro Mantovani. SRF

«Der Einsatz von Bodentruppen hat mit diesen Anschlägen ganz klar an Dringlichkeit gewonnen», schätzt Mantovani. Er rechnet damit, dass in den nächsten Tagen bereits erste Soldaten in Syrien einmarschieren. Es wäre ein wichtiger erster Schritt, glaubt der Sicherheitsexperte der ETH. «Wir müssen das Staatenbildungsprojekt des IS beseitigen. Er ist eine Inspirationsquelle, hat eine unglaublich mobilisierende Wirkung.» Politisch sei ein solcher Einsatz machbar, auch wenn die europäischen Staaten deshalb mit mehr terroristischen Anschlägen rechnen müssten.

Moderation: Elisabeth Pestalozzi