Meier-Schatz tritt aus GPK zurück

Fast zwei Monate hat die Affäre um den Rücktritt von Bundesanwalt Valentin Roschacher, um Überschreitungen von Kompetenzen durch Bundesrat Christoph Blocher, um Geheimpläne und anderes mehr die politische Schweiz in Atem gehalten.

Durch den Bericht der Geschäftsprüfungs- Kommission (GPK) des Nationalrats wurde der Fall Anfang September noch einmal angeheizt.

Mitten in der Affäre stand die St. Galler CVP-Nationalrätin Lucrezia Meier-Schatz, die nun ihren Rücktritt aus der GPK angekündigt hat. Sie ist Gast im Tagesgespräch bei Emil Lehmann.

 Dossier: Fall Roschacher