Mit Ogi-Böcken Schneerutsch im Schutzwald Flühli verhindern

  • Dienstag, 8. April 2014, 13:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 8. April 2014, 13:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 8. April 2014, 20:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Mittwoch, 9. April 2014, 4:33 Uhr, Radio SRF 4 News

Die Waldpflegegenossenschaft Flühli im Entlebuch erhält für ihr Engagement für den Schutzwald den Binding Waldpreis 2014. Urs Siegrist ist in Flühli, bei ihm am Tisch im dortigen Kurhaus sind Genossenschaftspräsident Peter Studer und Silvio Covi, Fachleiter Schutzwald des Kantons Luzern.

Silvio Covi und Peter Studer.
Bildlegende: Silvio Covi und Peter Studer. SRF

Oberhalb Flühli im Entlebuch, an den stotzigen Hängen der Schwändeliflue wächst ein Wald. Er schützt das Dorf vor Steinschlag, Murgängen und Lawinen. Und muss deshalb selber gepflegt und geschützt werden. Dies macht die Waldpflegegenossenschaft Schwändeliflue, in der sich 36 private Waldbesitzer zusammengeschlossen haben. Ein solcher Zusammenschluss ist schwierig, aber nur so lässt sich der Wald effizient und nachhaltig bewirtschaften, ohne dass er seine Schutzfunktion verliert. Ein ganzes Bündel von Massnahmen soll dafür sorgen, dass Flüehliwald auch einem Orkan von der Stärke eines Lothar stand hält. Dafür gibt es nun den Binding Waldpreis - mit 200'000 Franken der höchstdotierte Umweltpreis der Schweiz.
Ein Hilfsmittel gegen Lawinen sind sogenannte Ogi-Böcke, erfunden vom Vater des alt Bundesrates Adolf Ogi. Die dreibeinigen Vorrichtungen verhindern, dass Schnee abrutscht und eine Lawine auslöst. 

Moderation: Urs Siegrist