Muss Ospel gehen?

Die UBS, die grösste Schweizer Bank, muss weitere elf Milliarden Franken abschreiben. Bereits im Oktober hatte die Bank einen Verlust von vier Milliarden wegen der US-Hypothekenkrise gemeldet.

Was genau hat die Bank falsch gemacht? Wie schwer setzen 15 Milliarden Franken Abschreibungen der Grossbank zu? Muss Marcel Ospel, Präsident des Verwaltungsrats, nun doch den Hut nehmen?

Beat Bernet ist Professor für Betriebswirtschaft und Banken-Experte an der Universität St. Gallen. Er ist Gast bei Susanne Brunner.