Patrick Warnking – Geschäftsführer von Google Schweiz

  • Mittwoch, 18. Januar 2017, 13:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 18. Januar 2017, 13:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Mittwoch, 18. Januar 2017, 20:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Donnerstag, 19. Januar 2017, 2:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Donnerstag, 19. Januar 2017, 4:33 Uhr, Radio SRF 4 News

Die Suchmaschine Google verzeichnet täglich Milliarden von Anfragen und hat einen Marktanteil von über 90 Prozent. Die Such-Technologien und Web-Services sind eine Macht. Wie geht der Internet-Riese damit um? Darüber spricht Marc Lehmann mit Patrick Warnking, dem Geschäftsführer von Google Schweiz.

Patrick Warnking. Portraitbild.
Bildlegende: Patrick Warnking. Keystone

Google ist überall, und Google weiss viel. Das ist faszinierend, aber auch unheimlich – denn Google ist nicht so leicht greifbar. Trotzdem verfügt der wertvollste Konzern der Welt über ein erstaunlich gutes Image, denn er hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Menschen den Alltag zu erleichtern. An immer besseren Diensten wird auch in Zürich gearbeitet. Beispielsweise wurde die Karten-App von Google in der Schweiz erfunden und entwickelt. Der Google-Standort an der Limmat ist das grösste Entwicklungszentrum des Konzerns ausserhalb der USA. Was macht Zürich für Google so wertvoll?
Warnking lobt die Hochschulen in Zürich und Lausanne, sie seien wichtig für die Rekrutierung von Personal und Kooperationen. «Wir versuchen nach wie vor als Startup zu funktionieren», umschreibt Warnking die Kultur im Hause, Milliarden-Umsätze hin oder her. Der Google-Geschäftsführer legt Wert darauf, dass Google gespeicherte persönliche Daten weder an Regierungen weitergibt noch verkauft. Die personalisierte Werbung, die beim Verwenden der Google Suchmaschine erscheint, sei ausschliesslich an die Abfrage gekoppelt, und nicht an die Person.

Moderation: Marc Lehmann