Peter Sutterlüti und seine Tunnel-Vision

  • Dienstag, 26. Januar 2016, 13:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 26. Januar 2016, 13:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 26. Januar 2016, 20:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Mittwoch, 27. Januar 2016, 4:33 Uhr, Radio SRF 4 News

Güter underirdisch, Menschen oberirdisch: Das ist die Vision der Mitglieder des Fördervereins «Cargo Sous Terrain». Präsident Peter Sutterlüti erklärt, warum Gütertunnels Sinn machen. Er ist Gast von Susanne Brunner.

Peter Sutterlüti. Portraitbild.
Bildlegende: Peter Sutterlüti. zvg

Die Idee vom unterirdischen Gütertransport ist nicht neu. Die Stadt Chicago war ab 1906 fast komplett untertunnelt, unterirdisch wurde vor allem Kohle transportiert. In London gab es ein unterirdisches Transportsystem für die Post. Nun soll in der Schweiz ein Tunnelsystem entstehen, in dem Güter vollautomatisch transportiert werden könnten. «Cargo Sous Terrain» heisst diese Vision, die unter anderem bei den grossen Detailhändlern, der Post und der Swisscom Anklang findet. Wenn man heute mit Logistikern spreche, sei Stau eines der grössten Probleme, sagt «Cargo-Sous-Terrin»-Präsident Peter Sutterlüti. «Wir brauchen ein neues Logistiksystem. Mit 'Cargo Sous Terrin' gäbe es weniger Lastwagen auf der Strasse». Klar sei, die Logistikwelt würde sich massiv verändern.

Moderation: Susanne Brunner