Rendez-vous/Echo-Serie: Kohäsionsmilliarde für EU-Osterweiterung

  • Mittwoch, 22. Juli 2009, 13:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 22. Juli 2009, 13:00 Uhr, DRS 1 und DRS 4 News
  • Wiederholung:
    • Mittwoch, 22. Juli 2009, 20:34 Uhr, DRS 4 News
    • Donnerstag, 23. Juli 2009, 0:35 Uhr, DRS 4 News
    • Donnerstag, 23. Juli 2009, 4:33 Uhr, DRS 4 News

Insgesamt eine Milliarde Franken hat die Schweiz für die EU-Osterweiterung vor fünf Jahren locker gemacht.

Die sogenannte Kohäsionsmilliarde ist als Solidaritätsbeitrag gedacht, zur Verringerung der wirtschaftlichen und sozialen Ungleichheiten in den ehemaligen Ostblockstaaten, zum Beispiel in Bulgarien etwa, aber auch im Baltikum. Doch wohin fliesst das Geld konkret?

Auslandredaktorin Brigitte Zingg war kürzlich in Lettland unterwegs. Das grösste der drei baltischen Länder steckt nach Jahren des Aufschwungs in seiner tiefsten wirtschaftlichen Krise, seit es 1991 unabhängig wurde und die Sowjets aus Lettland abzogen. Zurückgelassen haben sie eine Menge Umweltschäden und Altlasten, wie Öl und Gift. Besonders viel im Hafen der Hauptsstadt Riga, der jetzt dringend saniert werden muss - auch mit Schweizer Kohäsionsgeld.

Autor/in: Brigitte Zingg