Rudolf Strahm und Peter Fischer zur Euro-Mindestkurs-Aufhebung

  • Freitag, 15. Januar 2016, 13:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 15. Januar 2016, 13:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Freitag, 15. Januar 2016, 20:33 Uhr, Radio SRF 4 News

Vor genau einem Jahr hob die Nationalbank den Euro-Mindestkurs auf. Die Exportnation Schweiz wurde in einen Strukturwandel gezwungen. Wo sie heute steht, diskutieren Rudolf Strahm und Peter Fischer bei Marc Lehmann.

Peter Fischer, NZZ-Wirtschaftschef (links) und Rudolf Strahm, Alt SP-Nationalrat und ex-Preisüberwacher.
Bildlegende: Peter Fischer, NZZ-Wirtschaftschef (links) und Rudolf Strahm, Alt SP-Nationalrat und ex-Preisüberwacher. SRF

Alt SP-Nationalrat und ex-Preisüberwacher Strahm hält den radikalen Entscheid der Schweizerischen Nationalbank für falsch. Die Schocktherapie sei unnötig gewesen und führe letztlich zur De-Industrialisierung. Strahm befürchtet, dass uns die schlimmsten Folgen noch bevorstehen, etwa mit der Zunahme der Arbeitslosigkeit.

NZZ-Wirtschaftschef Fischer hingegen lobt die Notenbank für ihre mutige Aktion. Ihre «Politik der ruhigen Hand» weise den richtigen Weg in die Zukunft. Doch: Hätte es nicht doch moderatere Alternativen gegeben zum – laut Nationalbank – «unvermeidlichen Schritt»?

Moderation: Marc Lehmann