Schutz vor dem Passivrauchen

Der Ständerat will ein strenges Gesetz zum Schutz vor dem Passivrauchen. Abgetrennte Fumoirs sollen zugelassen werden, Raucherbetriebe hingegen nicht.

Der Nationalrat möchte Raucherbetriebe zulassen, wenn eine Trennung von Raucher- und Nichtraucherräumen nicht möglich oder unzumutbar ist. 

Wer in einer Bar oder einem Restaurant arbeitet, wo geraucht wird, inhaliert laut einer neuen Studie den Rauch von rund ein bis bis Päckchen Zigaretten pro Tag.

Bei Susanne Brunner diskutieren der Zürcher FDP-Ständerat Felix Gutzwiller, der die Debatte über ein landesweites Rauchverbot lanciert hat, und der Zürcher SVP-Nationalrat Toni Bortoluzzi, der aus Prinzip gegen ein Rauchverbot ist.