SKH-Leiter Manuel Bessler - Hilfe für die Philippinen

  • Montag, 18. November 2013, 13:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 18. November 2013, 13:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 19. November 2013, 4:33 Uhr, Radio SRF 4 News

Die internationale Hilfe für die Überlebenden der Wirbelsturm-Katastrophe auf den Pgilippinen ist angelaufen; auch das SKH, das Schweizer Korps für humanitäre Hilfe, ist vor Ort. Leiter des SKH ist Manuel Bessler. Urs Siegrist hat am Telefon mit ihm gesprochen.

Manuel Bessler, Delegierter für humanitäre Hilfe des Bundes, am 16. November im Norden der Insel Cebu.
Bildlegende: Manuel Bessler, Delegierter für humanitäre Hilfe des Bundes, am 16. November im Norden der Insel Cebu. Keystone

Der Glücksketten-Tag ist der Tag zehn nach der Wirbelsturm-Katastrophe auf den Philippinen. Der Taifun Haiyan wütete mit über 200 Stundenkilometern und überspülte einen Teil der Katastrophenregion mit einer meterhohen Flutwelle. Dieser Supertaifun, so die offizielle Einschätzung, hat die Zentralphilippinen in eine Trümmerlandschaft verwandelt. Bis zehn Millionen Menschen sind betroffen, die Zahl der Toten geht in die Tausende.

Zu Beginn der Hilfsaktion lieferte das SKH vor allem Lebensmittel, stellte dann aber fest, dass der rasche Wiederaufbau das grössere Bedürfnis ist. So stellte das SKH auf einen «Bausatz» für den Bau von Notunterkünften um, erzählt Manuel Bessler. Beim Wiederaufbau müssten aber auch Umsiedlungen in weniger exponierte Lagen ein Thema sein, denn der nächste Taifun komme bestimmt.

Moderation: Urs Siegrist