Sport als Wirtschaftsfaktor unterschätzt

Die ökonomische Bedeutung des Sports in der Schweiz wird unterschätzt. Im Sport finden mehr Personen Arbeit als in der Pharma- oder Uhren-Industrie. Er trägt rund 8 Milliarden Franken zur Schweizer Wirtschaft bei, wie eine neue Studie des Bundesamts für Sport (Baspo) zeigt.

Wenn der Sport so rentiert, warum braucht es noch eine staatliche Sport-Förderung?

Autor/in: Susanne Brunner im Gespräch mit Baspo-Direktor Matthias Remund