Stefan Blättler zu Sinn und Zweck von Kriminalstatistiken

  • Montag, 26. März 2018, 13:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 26. März 2018, 13:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Montag, 26. März 2018, 15:34 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Montag, 26. März 2018, 20:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Dienstag, 27. März 2018, 2:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Dienstag, 27. März 2018, 4:33 Uhr, Radio SRF 4 News

Die Zahl der Straftaten in der Schweiz nimmt seit Jahren kontinuierlich ab. Was heisst das? Dass unser Land sicherer wird? Stefan Blättler, der oberste Schweizer Polizeioffizier, interpretiert im Tagesgespräch bei Marc Lehmann die neuste Kriminalstatistik.

Stefan Blättler, oberster Schweizer Polizeioffizier. Aufnahme von 2017.
Bildlegende: Stefan Blättler, oberster Schweizer Polizeioffizier. Aufnahme von 2017. Keystone

Weniger Einbrüche, dafür mehr Drohungen gegen Beamte – etwa gleich viele schwere Straftaten und mehr Cyber-Kriminalität: Was die Kriminalstatistik an Straftaten ausweist, ist nicht so einfach zu interpretieren. Was heisst das konkret für die Sicherheit, wenn statistisch weniger polizeilich registrierte Verstösse gegen das Strafgesetzbuch, das Betäubungsmittelgesetz und das Ausländergesetz ausgewiesen werden? Der promovierte Jurist Stefan Blättler ist seit 12 Jahren Kommandant der Kantonspolizei Bern und ausserdem Präsident der Konferenz kantonaler Polizeikommandanten. Er ist also gewissermassen der oberste Polizist der Schweiz und daher der richtige Mann, um die Kriminalstatistik im Tagesgespräch zu analysieren.

Moderation: Marc Lehmann