Stephan Ortmann über Hongkongs Protest

  • Montag, 19. August 2019, 13:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 19. August 2019, 13:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Montag, 19. August 2019, 15:34 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Montag, 19. August 2019, 20:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Dienstag, 20. August 2019, 2:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Dienstag, 20. August 2019, 4:33 Uhr, Radio SRF 4 News

Erneut sind am Wochenende in Hongkong Tausende auf die Strasse gegangen und haben Freiheit und Demokratie gefordert. Was können die Menschen mit ihrem Protest verändern? Antworten aus Hongkong im «Tagesgespräch» von Politikwissenschaftler Stephan Ortmann, der das Geschehen vor Ort beobachtet.

Stephan Ortmann, Politikwissenschaftler.
Bildlegende: Stephan Ortmann, Politikwissenschaftler. ZVG

Hongkong hat ein weiteres Wochenende des Massenprotests erlebt. Die Teilnehmer forderten lautstark Freiheit und Demokratie für Hongkong. Zunehmend richtet sich der Unmut auf der Strasse auch gegen Peking direkt. Nach den Gewaltausbrüchen von letzter Woche blieben die Proteste dieses Mal friedlich. Doch in chinesischen Staatsmedien werden die Protestierenden mit Terroristen verglichen, vergangene Woche hatte China Truppen an der Grenze zu Hongkong versammelt. Bleibt es bei der Drohgebärde? Und was kann diese Protestbewegung tatsächlich bewegen? Der Politikwissenschaftler Stephan Ortmann forscht und lehrt seit knapp neun Jahren an der City University of Hongkong und beobachtet die Proteste vor Ort von Anfang an. Wie er die Lage einschätzt, beschreibt er im «Tagesgespräch» mit Barbara Peter.

Moderation: Barbara Peter