Swisscom-Chef Urs Schaeppi

  • Mittwoch, 8. Februar 2017, 13:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 8. Februar 2017, 13:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Mittwoch, 8. Februar 2017, 20:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Donnerstag, 9. Februar 2017, 2:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Donnerstag, 9. Februar 2017, 4:33 Uhr, Radio SRF 4 News

Das Geschäft mit der Telefonie ist für die Swisscom immer weniger lukrativ, weil sich die Kommunikationstechnologie immer schneller entwickelt. Welche Zukunftsvisionen hat Swisscom-CEO Urs Schaeppi? Er ist Gast von Susanne Brunner.

Urs Schaeppi. Portraitbild.
Bildlegende: Swisscom-Chef Urs Schaeppi. Keystone

«Wir haben im letzten Jahr weit über 100'000 Festnetzkunden verloren», sagt Schaeppi. Doch er will am Telefon zuhause festhalten. «Das Festnetz wird nicht abgestellt, aber die Technik ändert sich.» Auch beim mobilen Telefonieren sei der Markt gesättigt. Die Margen sinken, die Swisscom muss also anderweitig Geld verdienen. Schaeppi will deshalb in Zukunft nicht mehr nur Menschen miteinander verbinden, sondern vermehrt auch Geräte. «Es wäre doch toll, wenn Sie den Ofen vom Büro aus schon mal einstellen können!» Doch weil das Geld immer härter zu verdienen ist, streicht der Konzern in diesem Jahr weitere 500 Stellen.

Moderation: Susanne Brunner