Tatjana von Steiger, Ministerin der Schweiz bei der UNO New York

  • Dienstag, 16. August 2016, 13:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 16. August 2016, 13:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 16. August 2016, 20:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Mittwoch, 17. August 2016, 2:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Mittwoch, 17. August 2016, 4:33 Uhr, Radio SRF 4 News

Drei Tage lang treffen sich Schweizer Fachleute für internationale Zusammenarbeit in Bern. Mit dabei ist Tatjana von Steiger, Ministerin der ständigen Mission der Schweiz bei der UNO in New York. Sie ist jetzt Gast von Susanne Brunner.

Tatjana von Steiger, Ministerin der Schweiz bei der UNO in New York
Bildlegende: Tatjana von Steiger, Ministerin der Schweiz bei der UNO in New York ZVG

Das Eidgenössische Departement für auswärtige Angelegenheiten und das Wirtschaftsdepartement haben in über 40 Länder Frauen und Männer entsandt, die sich für die internationale Zusammenarbeit engagieren. Am meisten internationale Zusammenarbeit an einem einzigen Ort findet man wohl in New York, am Hauptsitz der UNO. Vertreten sind dort 193 Länder, seit 14 Jahren auch die Schweiz.

«Wir verhandeln, dass unsere Positionen verstanden und gehört werden», erklärt von Steiger. «Oftmals sind wir aber auch Verhandlungsführer, wir vermitteln also zwischen den Polen.» So hat die Schweiz mitunter zur Agenda 2030 beigetragen, in der sich alle Länder der Uno auf 17 Nachhaltigkeitsziele geeinigt haben. Diese Agenda sei nicht nur eine bürokratische Utopie, sondern eine «Vision, auf die sich die Länder geeinigt haben».

Moderation: Susanne Brunner