UBS-Chefökonom Klaus Wellershoff

Die Börsen erleben weltweit Turbulenzen, wie man sie seit Jahren nicht gesehen hat. Ausgangspunkt dieser Krise sind die zu grosszügig verteilten Hypotheken auf dem Liegenschaftenmarkt der USA. Zu welchem Ende diese Krise führt, ist dagegen noch kaum absehbar.

Einer, der es etwas genauer wissen müsste, ist Klaus Wellershoff, Chef-Ökonom der UBS. Emil Lehmann hat ihn getroffen.