«Tagesschau» vom 14.6.2015

Beiträge

  • RTVG-Vorlage wird hauchdünn angenommen

    50,08 Prozent sagten Ja zur Änderung des Radio- und Fernsehgesetzes: in Prozent betrachtet, das knappste Resultat aller Zeiten. Das Referendum hatte der Schweizerische Gewerbeverband ergriffen. Die «Tagesschau» hat dessen Direktor Hans-Ulrich Bigler während dieses Abstimmungskrimis begleitet.

  • RTVG-Vorlage: Die Reaktionen

    Medienministerin Doris Leuthard zeigte sich erleichtert, sagte aber auch: die Diskussion über den Service Public müsse nun geführt werden. Mit Reaktionen aus der Medienbrache sowie mit Einschätzungen von Bundeshausredaktor Hanspeter Trütsch.

  • Ja zur Präimplantations-Diagnostik

    Die Verfassungsänderung wurde überraschend deutlich, mit 61.9 Prozent Ja-Stimmen angenommen. Die Verfassungsänderung erlaubt, dass mehr Embryonen im Reagenzglas erzeugt werden können als heute. Dadurch lassen sich schwere Erbkrankheiten ausschliessen.

  • Erbschaftssteuer chancenlos

    Die Erbschaftssteuerinitiative hatte beim Stimmvolk keine Chance. Nur 29 Prozent der Stimmbeteiligten sagten Ja, 71 Prozent Nein.

  • Deutliches Nein zur Stipendieninitiative

    Die Stipendieninitiative, die landesweit einheitliche Regeln und Beträge verlangte, hatte beim Stimmvolk keine Chance: 72.5 Prozent sagten Nein. Damit bleibt der Föderalismus im Stipendienwesen erhalten.

  • Europas Flüchtlingsdrama ohne Aussicht auf ein Ende

    Die Innenminister der EU diskutieren nächste Woche, wie die Tausenden Flüchtlinge auf die einzelnen Länder verteilt werden sollen. Eine Lösung ist zwingend, denn ununterbrochen kommen täglich neue überfüllte Flüchtlingsboote an den Küsten Europas an.

  • Nachrichten

  • Überraschungssieger an der Tour de Suisse

    Die zweite Etappe führte 161 Kilometer durchs Zugerland, eine Strecke mit ein paar kurzen aber heftigen Steigungen. Gewonnen hat der Kroate Kristijan Durasek.

  • Bencic verliert Final

    Tennisspielerin Belinda Bencic hatte im niederländischen Rosmaaalen zum zweiten Mal in ihrer Karriere einen Final erreicht. Dort musste sie sich der Italienerin Camila Giorgi geschlagen geben.

  • Hülkenberg siegt in Le Mans

    Bei den 24 legendären Stunden von Le Mans gab es heute einen Doppelsieg für Porsche. Niko Hülkenberg gewann das Rennen; er beendete damit die fünfjährige Dominanz von Audi.