«Tagesschau» vom 3.7.2015

Beiträge

  • Busse für Sanitärgrosshändler

    Die Wettbewerbskommission (Weko) büsst das Sanitär-Grosshandels-Kartell in der Schweiz. 80 Millionen Franken soll es für Preis- und Mengenabsprachen bezahlen. Einschätzungen von SRF-Börsenredaktor Tobias Bossard in Zürich.

  • Eingeschränkter Bahnverkehr

    Fahrleitungen, die Hitze und Defekte an einem Bahnhof sorgen für Unterbrüche im Schienenverkehr. In der ganzen Schweiz kommt es zu Verzögerungen.

  • Die SBB entschuldigt sich

    Viele Passagiere mussten in den Zügen ausharren, die Klimaanlagen fielen aus. Die SBB bittet um Entschuldigung für die Unannehmlichkeiten.

  • Tspiras hält an Nein-Parole fest

    Das griechische Verwaltungsgericht entscheidet über die Rechtmässigkeit des Referendums von kommendem Sonntag. Derweil ruft Ministerpräsident Tspiras die Bevölkerung weiterhin dazu auf, Nein zu stimmen. Einschätzungen von SRF-Korrespondent Philipp Zahn.

  • Kritik an Merkel

    Die deutsche Bundeskanzlerin hat bereits neue finanzielle Hilfe versprochen, sollte die griechische Bevölkerung das Referendum am Sonntag annehmen. An dieser Zusicherung stossen sich einige CDU-Mitglieder.

  • Nachrichten Ausland

  • Nachrichten Wirtschaft

  • Nadal scheidet bei Wimbledon aus

    Der Deutsch-Jamaikaner Dustin Brown hat Rafael Nadal gestern beim Wimbledon-Turnier in London in der zweiten Runde bezwungen. Am Samstag wird er gegen Viktor Troicki antreten.

  • Solar Impulse

    Die längste und schwierigste Etappe der Weltumrundung im Solarflugzeug ist bald gemeistert, die Landung auf Hawaii ist für heute Abend um 18.00 Uhr Schweizer Zeit geplant. Der Solarflieger war am Montag im japanischen Nagoya gestartet.