«Tagesschau» vom 16.6.2018

Beiträge

  • Selbstkritik bei Raiffeisen

    Die Affäre Vincenz hat weitere Folgen für Raiffeisen: Die Verwaltungsräte Rita Fuhrer und Angelo Jelmini treten per sofort zurück. Einschätzungen von SRF-Wirtschaftsredaktor Daniel Daester.

  • Rücktritt bei Post

    Der Postauto-Skandal führt zu einem weiteren Abgang: Der Vizepräsident des Verwaltungsrats Adriano Vassalli tritt jetzt zurück. Einschätzungen von SRF-Wirtschaftsredaktor Daniel Daester.

  • Bahnhof Winterthur bleibt gesperrt

    Der Bahnhof Winterthur bleibt voraussichtlich bis Sonntagmittag gesperrt, nachdem gestern Abend ein Güterwagen entgleist ist. Der Zugverkehr in die Ostschweiz ist beeinträchtigt.

  • Schweiz-Türken dürfen wählen

    Seit gestern dürfen die rund 100’000 Türkinnen und Türken, die in der Schweiz leben, wählen. Der Andrang ist gross. Am 24. Juni entscheidet sich, wer die Türkei künftig führt.

  • Video «Flucht über «Moschee-Route»» abspielen

    Flucht über «Moschee-Route»

  • Nachrichten Sport

  • Alain Berset an der WM und zu Brasilien

    Bundespräsident Alain Berset ist an die WM nach Russland gereist, wo morgen die Schweiz gegen Brasilien in den Wettkampf einsteigt. Die brasilianische Nationalmannschaft ist fünffacher Fussball-Weltmeister und auch an der diesjährigen WM ein Favorit für den Titel.

  • Überraschender Sieger

    Die 8. Etappe der Tour de Suisse in der Region Bellinzona endete mit einem überraschenden Sieg des französischen Meisters Arnaud Démare.

  • Schmelzende Gletscher

    In der Schweiz war das Jahr 2017 das Jahr mit der bisher grössten Gletscherschmelze. Jetzt wird untersucht, ob sich die Gletscher im schneereichen Winter etwas erholen konnten.