«Tagesschau» vom 20.12.2017

Beiträge

  • Berset nimmt neuen Reformanlauf

    Sozialminister Alain Berset nimmt einen neuen Anlauf zur Reform der Altersvorsorge. Von einer konkreten Vorlage ist er noch weit entfernt. Bisher gibt es einen Zeitplan und die Klarheit, dass AHV und Pensionskasse separat saniert werden müssen.

  • Bundesrat will Gegenvorschlag zu Burka-Initiative

    Justizministerin Sommaruga hat einen indirekten Gegenvorschlag zur so genannten Burka-Initiative präsentiert. Der Bundesrat lehnt ein schweizweites Verbot ab. Frauen sollen aber nicht genötigt werden dürfen, das Gesicht zu verhüllen. Die Initianten halten nichts von der Idee.

  • Nachrichten Inland

  • EU macht ernst mit Drohung

    Die EU anerkennt die Schweizer Börse wie angedroht nur während eines Jahres. Damit will sie die Schweiz dazu bewegen, beim geplanten Rahmenabkommen vorwärts zu machen. Live aus Brüssel und Bern die SRF-Korrespondenten Oliver Washington und Christoph Nufer.

  • EU mit Strafverfahren gegen Polen

    Die EU-Kommission leitet gegen Polen ein Strafverfahren nach Artikel 7 der EU-Verträge ein - die schärfste Massnahme, über die Brüssel verfügt. Es geht um die polnische Justizreform. Die EU sieht in Polen die Rechtsstaatlichkeit und die Gewaltenteilung gefährdet.

  • Trump bringt Steuerreform durch

    Das Weihnachtsgeschenk für Donald Trump ist geschnürt: Der US-Kongress hat seine Steuerreform am Abend definitiv verabschiedet. Es ist der erste grosse innenpolitische Erfolg für Präsident Trump. Dazu die Einschätzung von SRF-USA-Korrespondent Peter Düggeli.

  • Nachrichten Ausland

  • Initiative für Tabakverbote beschlossen

    Werbeverbote haben es im bürgerlich dominierten Parlament schwer. Der Bundesrat hat darum kürzlich eine abgespeckte Version des Tabakprodukte-Gesetzes vorgestellt. Jetzt hat eine breite Allianz aus Vertretern des Gesundheitswesens eine Initiative beschlossen, die massiv weiter geht.

  • Schweizer Euro-Millions-Rekord

    Beim europaweiten Gewinnspiel Euro-Millions gab's wieder einmal einen Schweizer Gewinner, und mit 157 Millionen ist das gleich neuer Schweizer Rekord. Wer die oder der Glückliche ist, wollte Swisslos selbstverständlich nicht mitteilen.

  • Papa Moll als Leinwandheld

    Rechtzeitig zu Weihnachten mischt eine nationale Bekanntheit die Schweizer Kinowelt auf: Papa Moll. Der Kinderbuchstar aus den Fünfziger-Jahren wird samt Familie zu Fleisch und Blut. Aufwändig und temporeich verfilmt mit einem relativ hohen Budget von 5,7 Millionen Franken.