«Tagesschau» vom 16.9.2017

Beiträge

  • Endspurt beim Abstimmungskampf

    Am 24. September entscheidet das Schweizer Stimmvolk über die Rentenreform «AHV 2020». Eine Woche vor der Abstimmung mobilisieren Gegner und Befürworter der Vorlage noch einmal alle Kräfte.

  • Ungleiches Erben in der Schweiz

    In der Schweiz wurden 2015 rund 63 Milliarden Franken vererbt. Dies zeigt eine Studie, die im Auftrag der «Tagesschau» durchgeführt wurde. Ein hoher Betrag, der allerdings ziemlich ungleich verteilt ist.

  • Internet-Riesen sollen zur Kasse gebeten werden

    Die EU-Finanzminister wollen grenzüberschreitend tätige Internet-Firmen wie etwa Google, Facebook oder Airbnb, die oft kaum Steuern bezahlen, stärker besteuern. Gegenwind kommt von Steuerparadiesen wie Irland, die von den Steuerkonstrukten der Digitalkonzerne profitieren.

  • Verhaftung nach U-Bahn-Attentat

    Nach dem Bombenanschlag auf eine Londoner U-Bahn mit 30 Verletzten hat die Polizei einen Terrorverdächtigen festgenommen und eine Wohnung durchsucht. In Grossbritannien gilt seit Freitagabend die höchste Terrorwarnstufe.

  • AfD mobilisiert im Osten des Landes

    Laut einer neusten Trendumfrage würde die «Alternative für Deutschland» (AfD) bei den Bundestagswahlen am 24. September mit 12 Prozent die drittstärkste Kraft im Land werden. Ihre Wählerschaft mobilisiert die AfD vor allem im Osten des Landes, fernab der boomenden Grossstädte.

  • Militärische Erfolge für Russland und Assad

    Die Terrormiliz «Islamischer Staat» gerät im Irak und Syrien militärisch immer mehr unter Druck. Die Truppen von Baschar al-Assad haben zuletzt, mit Hilfe russischer Streitkräfte, die Stadt Deir ez-Zor im Osten Syriens zurückerobert.

  • Benimmregeln für Fussball-Eltern

    Immer häufiger kommt es auf Schweizer Fussballplätzen zu unschönen Szenen. Stolze Fussball-Eltern nehmen die Spiele der Junioren etwas zu ernst und lassen ihren Emotionen freien Lauf. Nun wollen die Fussballvereine die Eltern mit Benimmregeln im Zaun halten.

  • Nachrichten Sport

  • Schweizer Forscher finden Tempel der Artemis

    In Griechenland haben zwei Schweizer Archäologen mit ihrem Team den Tempel der Jagdgöttin Artemis gefunden – eine Sensation. Über 100 Jahre suchten Forscher nach dem verschollenen Heiligtum.