«Tagesschau» vom 2.11.2013

Beiträge

  • Angst um Schweizer Daten

    Kantonale Steuerverwaltungen und zahlreiche Krankenkassen geben hochsensible Daten zur digitalen Verarbeitung an die Schweizer Tochter eines US-Unternehmens. Die Verbindung in die USA wirft Fragen zur Sicherheit dieser Daten auf. Nun wird der eidgenössische Datenschutzbeauftragte aktiv.

  • Fünf Jahre BDP

    Die jüngste Gruppierung in der Schweizer Parteienlandschaft, die BDP, feiert in Chur ihr fünfjähriges Bestehen. Die Bürgerlich-Demokratische Partei wurde in turbulenten Zeiten gegründet.

  • Infina-Geschädigte demonstrieren

    Zwei Brüder haben über 50 Millionen Franken von 686 Anlegern verspekuliert. Der Fall Infina war 2009 einer der grössten Betrugsskandale in der Schweiz. Die St. Galler Kantonalbank bietet den Geschädigten nun insgesamt zwei Millionen Franken an. Den Geschädigten ist das zu wenig. Sie demonstrieren vor der Bank.

  • Kommunalwahlen im Kosovo

    Am Sonntag finden im Kosovo die ersten landesweiten Kommunalwahlen statt. Eine Zerreissprobe für den noch jungen Staat, denn die serbische Minderheit will die Wahl boykottieren.

  • Grossdemonstration gegen Steuerpolitik

    In der Bretagne wurde heute gegen die Steuererhöhung der Regierung des französischen Präsidenten François Hollande protestiert. Mindestens 10‘000 Leute sind in Quimper auf die Strasse gegangen. Dabei kam es zu Zwischenfällen.

  • Versuchter Banküberfall

    In Thônex bei Genf ist es am Samstagmorgen bei einem versuchten Einbruch in eine Bank zu einer Schiesserei gekommen. Die Räuber ergriffen daraufhin die Flucht. Verletzt wurde niemand.

  • Viel Dreck in der Limmat

    Bei der «Limmatputzete» haben Mitarbeiter der Stadt Zürich und freiwillige Helfer tonnenweise Abfall aus dem Fluss gezogen. Nebst Fahrrädern, Taschen und Flaschen brachten die Taucher auch ein Gewehr an die Oberfläche.

  • Video «Federer nicht im Final» abspielen

    Federer nicht im Final

    Roger Federer ist im Halbfinal des ATP-1000-Turniers von Paris-Bercy ausgeschieden. Der Schweizer unterlag Novak Djokovic nach einem guten Start mit 6:4, 3:6, 2:6.

  • Treffen vor dem grossen Auftritt

    Helene Fischer gilt als die erfolgreichste, deutschsprachige Sängerin. Die Schlager der 29jährigen stehen an der Spitze der Charts. Am Samstagabend steht die Deutsche in der SRF-Sendung «Happy Day» auf der Bühne.